Baden-Württembergische Pokalwettkämpfe Paarturnen 2014

BW Paarturnwettk. 04
Am Sonntag, den 9. November 2014 fanden in Schwaigern die BW-Mannschafts-Meisterschaften und Paar-und Synchronwettkämpfe statt. Dafür turnte Katharina Zachmann für den TV Neckargemünd eine Spiralekür. Die Mannschaft erzielte den 3. Platz.
Später nahm sie gemeinsam mit Annabelle Ruth am Paarturnwettkampf teil. Hierbei belegten sie mit einer Kür auf die Musik von Jurassic-Park den 2. Platz.
Seelische und moralische Unterstützung leisteten Lisa Brosi, Annabelle Schaaf, Janine Becht und Sandra Fuchs. Letztere drei waren außerdem als Kampfrichter im Einsatz. Alles in allem war es ein gelungener Wettkampftag.

 

 

Badische Pokalwettkämpfe 2014

tn 2014 Rhoenradturnen Team TB Wilferdingen incl. Trainer und Kampfrichter

Die diesjährigen Badischen Pokalwettkämpfe im Rhönradturnen in Neckargemünd wurden für die zehn gestarteten Mädchen des TB Wilferdingen (TBW) wieder zu einem großen Erfolgserlebnis. Drei Mädchen gewannen einen Pokal, sechs eine Medaille und drei sicherten sich somit auch einen der begehrten Startplätze für den Deutschland-Cup.

Dorothee Ulrich siegte bei den Erwachsenen. Nachdem sie als letzte Turnerin mit den meisten Punkten nach den Pflichtübungen die Kür absolvieren musste, behielt sie die Nerven, und gewann letztendlich mit deutlichem Vorsprung und insgesamt 14,25 Punkten den ersehnten Pokal. In der Jugend 16/17-jährigen erzielte Annabelle Schaaf sowohl in der Pflicht als auch in der Kür Höchstpunktzahlen und verwies die restlichen Starterinnen auf die Plätze. Sie turnte ihre schwierige Kür sauber durch und zeigte zum Schluss als Einzige einen Salto-Abgang. Bereits im dritten Jahr in Folge gewann Lisa Brosi den Pokal, und besiegte bei den Schülerinnen acht weitere Rhönradturnerinnen, wenn auch mit knappem Vorsprung.

Erste Rhönradwettkampfluft schnupperten fünf Anfängerinnen in der Einsteigerklasse. Marleen Walther und Zoe Schaller erzielten nach der Pflicht und Kür mit 7,15 Punkten exakt dieselbe Punktzahl und gewannen beide mit 0,10 Punkten Rückstand die Silbermedaille. Katharina Pohl erturnte sich den fünften Platz, Lara Steppe und Morena Ries platzierten sich auf Rang acht und neun. Bei den Jugendturnerinnen 15/16 war für Katharina Zachmann der zweite Platz zwar zum Greifen nah, durch etwas Pech während ihrer Übungsausführung musste sie allerdings im leistungsstärksten Feld mit der Bronzemedaille vorlieb nehmen. In der gleichen Altersklasse erreichte Annabelle Ruth einen beachtlichen fünften Platz bei 12 Starterinnen. Durch ihre Leistungen haben sich Lisa Brosi, Annabelle Schaaf und Dorothee Ulrich für den Deutschland-Cup qualifiziert.


Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen